Kombi-Wechselrichter

Der Kombi-Wechselrichter ist eine Kombination aus Batterieladegerät und Wechselrichter, der das Haus mit Strom aus Solaranlage, Speicher-Akku oder Netz versorgt.

Er wird zwischen den Netz-Anschluss und das Haus geschaltet - siehe dazu auch die Informationen weiter unten.

Selbstverständlich beraten wir Sie gern, bis zur Erstellung von kompletten Konfigurationsvorschlägen für Ihre Anforderungen.

Victron Energy MultiPlus-II

624,75 € - 2.434,40 €*

Zwei 230V-Ausgänge. Wechselrichter von 3000 bis 15000VA, Ladegerät von 12V 35A bis 48V 200A. Parallel- und Mehrphasenschaltungen möglich

Victron Energy MultiPlus-II GX

672,35 € - 1.142,40 €*

Multiplus-II mit integriertem GX-Gerät und Display

Victron Energy EasySolar-II GX

1.267,35 € - 1.787,55 €*

Multiplus-II mit integriertem Solarregler und GX-Gerät

Victron Energy Quattro

1.658,35 € - 3.882,80 €*

Zwei 230V Eingänge, zwei 230V Ausgänge. Wechselrichter von 3000 bis 15000VA, Ladegerät von 12V 120A bis 48V 210A. Parallel- und Mehrphasenschaltungen möglich

Victron Energy Quattro-II

1.639,65 € - 2.011,10 €*

Zwei 230V Eingänge, zwei 230V Ausgänge. Wechselrichter 5000VA, Ladegerät von 24V 120A oder 48V 70A. Parallel- und Mehrphasenschaltungen möglich

Beispielkonfigurationen

Der einfachste Fall

Schaltplan 1
zum Vergößern klicken

Wenn bisher keine Solaranlage vorhanden ist und es - wie in den meisten Einfamilienhäusern - auch keine besonderen Verbraucher gibt, wird der MultiPlus-II zwischen das öffentliche Stromnetz und das Haus geschaltet. Eine Solaranlage kann dann direkt auf den Speicher geschaltet werden. Sobald die Solaranlage Leistung abgibt, wird zunächst das Haus mit Energie versorgt, ist ein Überschuss vorhanden, wird der Akku geladen. Ist bei vollem Akku ein Überschuss vorhanden, so wird - falls gewünscht - der Strom in das öffentliche Netz eingespeist.

Es kann ein Teil oder auch die gesamte Akku-Kapazität für Stromausfälle reserviert werden. Bei einem Stromausfall wird das Haus weiterhin mit Strom versorgt, der Umschaltvorgang erfolgt so schnell dass die Stromverbraucher ungestört durchlaufen.


Wenn schon eine Solaranlage vorhanden ist.

Schaltplan 2
zum Vergößern klicken

Eine vorhandene Photovoltaik- (PV-) Anlage kann weiterhin uneingeschränkt genutzt werden. Die Anlage wird auf der "Haus-Seite" des MultiPlus-II angeschlossen. Dabei muss die Leistung der PV-Anlage kleiner oder gleich der Leistung des MultiPlus-II sein. Der MultiPlus-II ist dann in der Lage, mit Überschüssen aus der PV-Anlage den Akku zu laden, nur danach noch vorhandene Überschüsse werden ins Netz eingespeist.
Bei einem Netzausfall versorgt der MultiPlus-II den PV-Wechselrichter mit Spannung, so dass auch die (meisten) PV-Anlagen weiterarbeiten, die sonst bei einem Netzausfall abschalten würden.


Wenn der MultiPlus-II nicht das gesamte Haus übernehmen soll.

Schaltplan 3
zum Vergößern klicken

Auch das ist möglich; in diesem Fall wird direkt hinter dem Stromzähler des Netzbetreibers ein eigener Stromzähler installiert und mit dem MultiPlus-System verbunden.

Back to Top